Lifestyle & Fashion

Woran erkenne ich ein Mobbing-Opfer?

Halli, Hallo ❤

Der Beitrag „Hilfe ich werde gemobbt!“ ist bei euch so gut angekommen, dass freut mich wirklich sehr! Das Thema ist einfach so wichtig und es wird immer herunter gespielt, egal ob in der Schule oder auf der Arbeit.

Ich will an den letzten Beitrag anknöpfen und dir heute zeigen, woran man ein Mobbing-Opfer erkennt.

image (40)

Ich wünsche dir viel Spaß, beim Lesen ❤


Die folgenden Symptome, die ich dir gleich nennen werde, können ggf. auch andere Ursachen als Mobbing haben! Versuche einfühlsam herauszufinden, ob Mobbing oder eventuell auch ein anderer Kummer dahinter steht.

  • Das Kind möchte unbedingt zur Schule gebracht werden, zeigt plötzlich Unwillen in die Schule zu gehen,gibt Krankheiten vor oder geht ohne ihr Wissen nicht hin.
  • Es hat Konzentrations-und Lernstörungen, die Schulleistung sinkt ab.
  • Das Kind wirkt gereizt, nervös und überempfindlich.
  • Es treten gehäuft Kopf- und/oder Bauchschmerzen Appetitlosigkeit und Schlafstörungen auf.
  • Ihr Kind zeigt Anzeichen starker Zurückgezogenheit und Verschlossenheit. Der Kontakt zu Mitschülern nimmt ab.

Eventuell verlangt das Kind mehr Taschengeld oder es hat Beschädigungen an der Kleidung oder körperliche Verletzungen. Das sin Anzeichen für ein fortgeschrittenen Mobbingprozess, die sofortiges Einschreiten verlangt. Unter Umständen kann bereits ein Straftatbestand wie Erpressung oder Körperverletzung vorliegen, der zur Anzeige gebracht werden muss. Man sollte auch unbedingt mit der Schule reden oder wenn es auf der Arbeit passiert mit dem Chef!

Wir können zusammen was verändern… Schau nicht weg, sondern greife ein!!!! 


Wie du merkst, nehme ich dieses Thema sehr ernst und das solltest du auch! Ich habe mich nun dazu entschlossen, noch weiter auf dieses Thema einzugehen und es werden noch drei weitere Beiträge kommen.

Ich danke dir, dass du diesen Beitrag gelesen hast! Ich würde mich freuen, wenn du dir diesen Beitrag zu Herzen nimmst und mit was veränderst.

Bis zum nächsten Mal, wenn es heißt „Halli, Hallo…“

XOXO
Deine Eileen Buttercake ❤

 

8 Kommentare zu „Woran erkenne ich ein Mobbing-Opfer?

  1. Das ist wirklich ein ernstzunehmendes Thema. Mobbingopfer leiden so sehr, körperlich und seelisch! Schön, dass du deinen Blog nutzt, um darüber zu informieren. Um etwas zu verändern und zu helfen! Danke, für die Beiträge über Mobbing!

    Gefällt 1 Person

  2. Ein sehr informativer Beitrag!
    Leider scheint sich Mobbing immer mehr zu verbreiten. Und gerade im Zeitalter der Technik, ist es so leicht einen anderen Menschen zu verunglimpfen.
    Ich habe so etwas in, ich sage mal abgeschwächter Form, durch die Neue meines Ex erlebt. Man fühlt sich da ziemlich hilflos.
    LG JJacky

    Gefällt mir

  3. DANKE EILEEN! Danke für diesen Beitrag!
    Wenn ich so drüber nachdenke, hatte ich all diese Symtome gezeigt und meine Mutter hat es nicht gemerkt. Ich will ihr keinen Vorwurf machen, sie hatte viel um die Ohren.

    Hätte mich damals nicht ein Lied gerettet (kein scheiß!), wär ich jetzt nicht mehr hier, da ich durch das Mobbing schon in der Auführung meines Selbstmordes stand!
    Es ist so wichtig das Ernst zu nhemen und sein Kind genau zu beobachten und solche Verhaltensänderungen nicht einfach auf die böse Pupertät zu schieben!
    *Tränen aus dem Gesicht wisch* Danke für den Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Tama ❤

    Gefällt mir

  4. Ein sehr wichtiger Beitrag!!! Zu meiner Zeit hat es leider niemand Ernst genommen, aber damals war Mobbing auch noch nicht so ein Thema wie heute. Deshalb war meine Realschulzeit der Horror für mich
    Wirklich toll dass du es thematisiert.
    Liebe Grüße
    Franzi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s