Lifestyle & Fashion

Hilfe ich werde gemobbt!

Halli, Hallo ❤

In diesen Beitrag geht es heute um das Thema „Mobbing“!

Mobbing ist keine neu Erscheinung, unter Kindern und Jugendlichen, in der Schule. Schon immer gehörten Hänseln, Lästern, Gerüchte verbreiten, Ignorieren,  Sachen verstecken oder beschädigen und andere schikanöse Handlungen zum Schulalltag. Diese Handlungen alleine, sind noch kein Mobbing. Wenn sie jedoch über einen längeren Zeitraum auftreten, in ihrem Ausmaß zunehmen und zum Ziel haben, andere Kinder sozial auszugrenzen oder psychische und körperlichen Schaden zuzufügen, dann handelt es sich um Mobbing.

Ich selber war auch ein Opfer, von Mobbing. Jahre lang wurde ich gehänselt, über mich gelästert, meine Sachen beschädigt und auch körperlich verletzt. Meine Kindheit und Jugend, war echt der Horror und ich habe lange gebraucht um dieses Thema abzuschließen.

Mobbing ist echt der Horror. Jeder der es selbst durch gemacht hat, weiß wie schrecklich es in der Realität ist. Leider wird noch nicht genug gegen das Mobbing unternommen, dabei kann es Leben zerstören – besonders in den jungen Jahren.

Und genau aus diesen Grund, will ich mich gegen das Mobbing einsetzen und werde in diesen Beitrag dir einiges, über das Mobbing erzählen.

image (14)

Dann legen wir mal los ❤


Gemobbt werden! Was ist das?

Man wird gemobbt, wenn eine Person oder eine Gruppe überlängen Zeitraum (Wochen und Monate) hinweg immer wieder

  • zu ihr eine gemeine oder unangenehme Sachen gesagt werden,
  • an sie immer wieder auf gemeine Weise hänselt,
  • sie vor anderen lächerlich macht,
  • so tut, als wäre sie nicht vorhanden,
  • sie bedroht oder unter Druck setzt,
  • sie in einen Raum sperrt,
  • ihr Sachen wegnimmt.

Leider nehmen im Laufe der Zeit die schikanösen Handlungen an Häufigkeit und Intensität zu.

Wie entsteht Mobbing?

Die Ursache von Mobbing sind vielschichtig und je nach Fall sehr unterschiedlich.Mobbing liegt. Mobbing liegen in der Regel Probleme zugrunde, die unterschiedliche Auslöser haben wie z.B :

  • Über-oder Unterforderung
  • Selbstwertproblematiken
  • ein gestörtes Schul-oder Klassenklima

Bestimmte Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensweisen begünstigen, ob man Opfer oder Täter wird. Mobbing kann in jeder Klasse oder auf der Arbeit auftreten.Bei potenziellen Opfern suchen, die potenziellen Tätern, nach wunden Punkten- wo das Opfer verletzbar ist.

Wenn der Täter merkt, das seinen Schikanen keinen Widerstand entgegen gebracht wird, fühlt er sich bestätigt in seine Aktionen und wird weiter Aktionen gegen das Opfer starten. Für so ein derartiges Verhalten gibt es unterschiedliche Gründe z.B.:

  • Langeweile und ein starken Drang  nach Abwechslung,
  • gerne an anderen die Wut und den Ärger abzureagieren,
  • eigene Unzufriedenheit,
  • Weitergabe erlebten Unrechts an andere,
  • positive Gefühle durch Machtausübung und Kontrolle über andere zu haben,
  • Anerkennung in der Klasse zu erreichen,
  • persönliche Motive wie Konkurrenz, Neid, Fremdenfeindlichkeit usw.,
  • selbst einmal Mobbingopfer gewesen zu sein.

Kinder werden häufig zum Opfer von Mobbing, wenn sie:

  • ein geringes Selbstwertgefühl haben,
  • körperlich schwach sind,
  • angstlich und unsicher
  • zu den empfindlichen uns stillen Persönlichkeiten gehören,
  • von der Klassennorm abweichen, weil sie Merkmale haben wie z.B:Hautfarbe -Bedinderung – Übergewicht – Segelohren
  • als Außenseiter – Streber – eingeordnet werde,
  • etwas besitzen oder tun, was sozialen Neid hervorruft.

Was sind die Folgen von Mobbing?

Mobbing kann wirklich schwerwiegende Folgen haben!
Wer gemobbt wird, kann auf Dauer starke gesundheitliche Beeinträchtigungen davontragen. Schätzungsweise 90 Prozent aller Mobbing-Opfer bekommen körperliche oder seelische Probleme, als direkte Folgen von Mobbing. Es kann dabei zu ernsthaften, teilweise mit Arbeitsunfähigkeit verbundenen Erkrankungen bis hin zum Selbstmord kommen!

Häufige Folgen von Mobbing für das Opfer sind:

  • Stresssymptome wie Kopfschmerzen oder Schlafstörungen,
  • Verunsicherung, sinkendes Selbstvertrauen,
  • soziale Isolation,
  • Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich,
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • depressive Verstimmungen bis hin zu schweren Depressionen,
  • selbst verletzendes Verhalten und Selbstmordversuche.

Wie du merkst, sind die Folgen von Mobbing schon schwerwiegend und können das Leben eines Menschen – wie du und ich es sind-  zerstören.

Ich bin mittlerweile sehr Stark geworden und weiß das ich ein besser Mensch bin, als die mich fertig gemacht haben. Aber auch ich, die nun stark ist, hat noch immer mit Folgen zu kämpfen z.B Schlafstörungen, ich habe von damals eine Erkrankung im Magen-Darm- Bereich und bin in gewissen Situationen verunsichert.

Ich habe es geschafft, dass selbst verletzen, die Depressionen und das Isolieren hinter mir zu lassen. Und das kannst auch du schaffen, gebe nicht auf für keinen Menschen, der dich nicht wertschätzen kann!!!

Wir können zusammen was verändern… Schau nicht weg, sondern greife ein!!!! 


Solltest du eine Opfer von Mobbing sein oder anderen Probleme haben und du alleine bist, du niemanden hast der für dich da ist und den du vertrauen kannst? Dann melde dich bei MIR, unter eileen.buttercake@web.de !!!!


Ich danke dir, dass du diesen Beitrag gelesen hast! Ich würde mich freuen, wenn du dir diesen Beitrag zu Herzen nimmst und mit was veränderst.

Bis zum nächsten Mal!

XOXO
Deine Eileen Buttercake ❤

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20 Kommentare zu „Hilfe ich werde gemobbt!

  1. Hallo Liebes,
    vielen Dank das Du dieses Thema ansprichst! Ich selber wurde früher jeden Tag in der Schule gemobbt und musste deswegen sogar die Schule wechseln. Dort ging es grad weiter aber hörte nach ein paar Wochen Gott sei Dank auf. Das Thema „Mobbing“ wird wirklich viel zu selten angesprochen. Sowas muss nicht sein, jeder kann seinen Teil dazu beitragen um Mobbing zu verhindern.

    Liebe Grüße
    Eileen

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Eileen!
      Danke für das Lesen und für dein Kommentar.
      Ich kann zwar nicht viel erreichen,aber vielleicht ein paar und dafür ist es Wert. Ich werde dieses Thema auch weiter auf meinem Blog behandeln, weil ich will dafür einsetzten!
      LG
      Eileen ❤

      Gefällt mir

    1. Ja, dass ist echt krass was da vor sich geht. Ich werde leider beruflich oft in Schulen gerufen Und was ich da jedesmal sehe ist einfach nur schrecklich.
      Ich hoffe deine Kinde sind von dem Mobbing nicht betroffen!
      LG
      Eileen<3

      Gefällt mir

  2. Liebe Eileen!
    Dein Beitrag ist nicht nur informativ sondern auch überaus interessant und berührend. Ich finde es wunderbar, dass du dich nachdem du selbst diesen Weg gehen musstest für Mobbing-Opfer einsetzt.
    Ich habe vor langer Zeit eine ähnliche Erfahrung in einem beruflichen Konstrukt gemacht. Glücklicherweise nahm das nach einer beruflichen Veränderung ein schnelles Ende.
    Dennoch kann ich nachempfinden, wie schlimm es für Menschen sein muss – so sehr an den Rand der Gesellschaft gedrängt zu werden.
    Ps.: Ich bin selbst Bloggerin und Mentaltrainerin und schreibe über mentale Themen und auch über andere Frauen, die interessantes zu berichten haben. Vielleicht schaust du ja mal bei mir vorbei und gibst mir bescheid, ob du Interesse an einer Kooperation (Interview, Gastbeitrag) hast.
    herzliche Grüße
    Melanie – http://www.honigperlen.at

    Gefällt 1 Person

  3. Oh man Eileen. Fühl dich erst mal gedrückt!
    Danke für den Beitrag! Es ist wirklich soooo wichtig darauf aufmerksam zu machenN! Viele unterschätzen Mobbing, vor allem Eltern und Lehrkräfte. Es wird gerne belächselt und dabei übersieht man die ernsthaften Konsequenzen von Mobbing für das Opfer! Seien es jahrelang wiederkehrende Depressionen, Panikattacken, generelle Angst vor neuen sozialen Gruppen im eigenen Umfeld bis hin zum erfolgreichen Selbstmord. Und nachher wills wieder keiner gewesen sein.
    Bis auf den erfolgreichen Selbstmord habe ich aktuell mit all diesen Folgen zu Kämpfen. Allerdings hab ich es versucht unud im letzten Moment ein Lied gehört in der der Sänger den Selsbt mord seiner besten Freundin verarbeitet hat. Das hat mich so beührt das ich für das Wohl meines Freundeskreises nicht aufgeben konnte. Denn sie wurden auch alle gemobbt und ich war der optimistischte Teil. Ic hatte daraufhin Angst, wenn sie das rausbekommen, eine Art „Wenn nicht mal sie es schafft, gibts für uns auch keine Hoffnung mehr“ Denken entsteht und ich sie somit auch alle in den Tod reiße.
    Liebe Grüße!
    Tama ❤

    Gefällt 1 Person

  4. Hey Mausi.
    Eine sehr traurige Geschichte!
    Mir ging es damals genau so, nur das bei mir kein Lied geholfen hat sondern meine Beste Freundin! Sie hat mir damals die Augen geöffnet.
    Fühle dich von mir ganz herzlich gedrückt ❤
    LG
    Eileen ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s