Beauty

Ist Gin ein Wundermittel?

Hey Beauty ❤

Ja, du hast richtig gelesen!

Heute geht es um den guten alten Gin. Ich habe ein paar interessante Informationen für dich zusammen gesammelt und will dir nun davon berichten. Viel Spaß! 🙂


Wusstest du schon, dass Gin heilende Eigenschaften und sogar eine Anti-Aging-Wirkung haben soll? Immerhin galt Gin Tonic als der Lieblingsdrink von Queen Mum, die bekanntlich 101 Jahre alt wurde. Aber auch ihre Tochter Queen Elizabeth II. soll angeblich auf den Gin O’Clock schwören.

Ich finde das sind interessante Informationen, die zeigen, dass Alkohol nicht nur schlecht ist. Wichtig ist natürlich, dass du über 18 Jahre alt bist und es nicht übertreibst!

Kommen wir nun zu den 5 Gründen, wieso Gin ein Wundermittel sein soll.

Wacholder-3-gr

Anti-Aging Effekt

Gin enthält viele Antioxidantien, die freie Radikale im Körper neutralisieren. Das wiederum beugt Hautalterungen vor und hält uns äußerlich somit länger jung.

Lebensverlängernde Wirkung

Der Hauptbestandteil im Gin ist die Wacholderbeere. Die darin enthaltenen Flavonoide wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Sie stärken das körpereigene Abwehrsystem und verlängern im besten Fall unsere Lebensdauer.

Verdauungsfördernd

Die Wacholderbeere ist auch für die Stimulation des Verdauungstrakts zuständig. So können auch schwer verdauliche Speisen besser verdaut werden.

Entgiftende Eigenschaft

Neben Wacholder findet man noch weitere gute Inhaltsstoffe, wie Koriander. Beide sind dafür bekannt, dass sie die Nierenfunktion anregen. Das bedeutet gleichzeitig, dass Giftstoffe schneller aus dem Körper geschwemmt werden können.

Heilende Eigenschaft

Schon im Mittelalter war Wacholder hilfreich gegen die Pest und wird noch heute in tropischen Regionen als Antiseptikum bei Krankheiten wie Malaria therapeutisch eingesetzt. Die Wirkungen der Beeren sind sehr breit gefächert. Sie können bei Husten und Lungenproblemen und auch zur Behandlung von Rheuma eingesetzt werden.

Tipp

Gin schmeckt auch klasse im Essen und der Vorteil ist, dass der Alkohol verfliegt. Du kannst aber anstelle von Gin auch einen schönen Wacholdertee trinken und besonders dann, wenn du unter 18 Jahren bist.

Wacholder-3-gr

Auch wenn ich Gin überhaupt nicht mag, werde ich es das nächste Mal beim Kochen ausprobieren.Ich finde es immer wieder cool und auch für mich persönlich interessant, so etwas für dich zu recherchieren.


Wie stehst du zu Gin als Wundermittel?

Ich wünsche dir eine schöne Woche!


 

Bis zum nächsten Mal!

Deine Eileen Buttercake ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s